op. 7   Ganymed

für Oboe (Oboe d'amore) solo 

 

dedicated to Josef Blank 

composed: 1996 / rev.: 2004

premiered: 02 Aprli 2006 Matinée im großen Foyer

des Theaters am Gärtnerplatz - München,

Josef Blank - Oboe

duration: 10 min.

op. 7 a  Ganymed

für Querflöte (oder Alt-Querflöte) solo 

published by ACCOLADE-Musikverlag www.accolade.de

Dem Werk liegt die griechische Sage vom schönen Jüngling Ganymed und dessen

Entführung durch den Gott Zeus zugrunde.

1 - Ganymed, der griechische Jüngling, vollkommen in Schönheit und Anmut

2 - Zeus, von dessen Schönheit fasziniert, versucht Ganymed zu verführen, doch diesen treibt sein jugendlicher Übermut weiter...

3 - Ganymed liegt träumend auf einer Weide...

4 - da sendet Zeus einen Adler, der den schlafenden Jüngling hinauf zu der Göttern entführt

5 - Ganymed wird Mundschenk der Götter und erhält dafür von Zeus ewige Jugend zum Geschenk.

 

Das Werk wurde in Verbindung mit der Ausstellungseröffnung anlässlich der Restaurierung des Gemäldes "Der Raub des Ganymed" von Rembrandt van Rijn in der Staatlichen Kunstsammlung Dresden am 16. November 2006 aufgeführt. Solist war Josef Blank.

Ganymed Titelblatt.jpg
Bildschirmfoto 2020-02-29 um 15.58.36.pn